💡 350.000 Artikel sofort verfügbar
📄 Kauf auf Rechnung
🚚 Versandkostenfrei ab 50 EUR
Haben Sie Fragen? ☎ +49 (0) 89 71677585-0

Test von LED Streifen

Harte Tests für zarte LED Streifen

Angabe Lebensdauer

Die gesetzlichen vorgeschriebenen Angaben über die Haltbarkeit nach der Verordnung (EU) Nr. 1194/2012 betreffen LED Stripes meist nicht, da diese bisher nicht als Leuchtmittel angesehen werden. Die Angaben über die Nennlebensdauer geben ohnehin kaum einen Hinweis auf die Qualität. Es handelt sich um einen errechneten Wert der angibt, wann eine LED 70% des ursprünglichen Lichtstroms aussenden wird. Basis für die Ermittlung der Nennlebensdauer ist der Lichtverlust der nach 6.000 Stunden eintritt, wobei nur 10% der Leuchten in dieser Zeit ausfallen dürfen.

  Die Nennlebensdauer ist nur ein schwaches Indiz für die Qualität.

Der Test erfolgt unter genau definierte Umweltbedingungen, die in der Praxis selten erfüllt sind. Die Qualität der LED Stripes zeigt sich, wenn sie extremen Klimabedingungen ausgesetzt werden. Die LED Stripes aus dem Sortiment von ISOLICHT, müssen bei den internen Tests einiges über sich ergehen lassen, damit wir sicher sein können Ihnen Qualität anzubieten.


Nur wer den Härtetest besteht, darf in den Verkauf

 

Härtetest

Die Testverfahren nach der Hersteller das LED Band prüfen sind zum Teil von bekannten Herstellern festgelegt worden oder von verschiedenen Organisationen. Diese sind die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC), das Chinese Institute of Electronics (CIE) und die American Society for Testing and Materials (ASTM). Die Testverfahren simulieren extreme Umweltbedingungen, um die Belastbarkeit der Bauteile zu erkennen. Sie werden Temperaturwechseln und Temperaturschocks, trockner Wärme, die über der maximalen Betriebstemperatur liegt, feuchter Wärme und Kälte ausgesetzt.


Hitze und Kälte

Temperaturschock

Beim Temperaturschock wird das Band 200-mal jeweils im Abstand von 15 Minuten für eine viertel Stunde -40° und 100° Celsius ausgesetzt. Diese extreme Belastung muss das Material verkraften. 

Bei den anderen Test brennt das Licht kontinuierlich in einem genau festgelegtem Klima (Beispiel IP67 65° und 85% relative Luftfeuchtigkeit). Nach 168, 336 und 500 Stunden wird geprüft, ob das Licht noch brennt.

Temperaturschock

Sonne und Regen

LED Lichter im Aquarium

Zur Witterung gehört auch der Einfluss, den das Sonnenlicht auf LED Band hat. Dies ist nur bei vergossenem Band von Bedeutung, denn die Farbe der Vergussmasse kann sich durch UV-Licht dauerhaft verändern. Der Test erfolgt nach ASTM-6154. Ein weiterer Test ist der Normaltemperaturtest bei dem es um die Gehäusetemperatur während des Betriebs geht.

Natürlich wird IP67 LED Band auch einem Tauchtest unterzogen. Das Band verträgt ein Untertauchen von bis zu einem Meter für 30 Minuten, wobei die Enden sich nicht im Wasser befinden.


Biegen statt brechen

LED Stripe gebogen

Ferner gehören mechanische Belastungen zu den verschiedenen Testverfahren. Die Prüfer schalten das Licht im Wechsel an und aus (50.000-mal). Sie winden und biegen das Band extremer und häufiger als dies im normalen Einsatz geschieht.

Solche oder ähnliche Tests führen die Hersteller regelmäßig bei einigen Prüflingen durch, die wahllos aus dem Produktionsprozess entnommen werden. So können Sie sicher sein, dass die LED Stripes von ISOLICHT sich in der Qualität von Billigprodukten abheben, die keinen dieser Test bestehen würden.

 


Übersicht über die Prüfverfahren

Diese Härtetests bestehen hochwertige LED Streifen

Übersicht über die Prüfverfahren