Ratgeber: 12V LED - welcher Trafo?

Oftmals bestehen schon fertige 12 Volt Lichtsysteme, die umgerüstet werden sollen. Ist eine leichte Änderung der Verkabelung nicht notwendig und sind auch die Trafos gut verbaut oder ist einfach die Einbauhöhe beschränkt bietet sich der 1:1 Wechsel der Halogenleuchtmittel an.

Bei der Umrüstung von bestehenden 12 Volt Lichtsystemen auf Basis Halogen sind ein paar Dinge zu berücksichtigen:

 

Mindestlast von Trafos

Suchen sie auf ihrem Trafo die Angabe des Outputs (Sek) – dieser ist entweder in Watt oder VA angegeben. Wie in unserem Beispiel angegeben würde das bedeuten dass ihr Trafo erstbei 35W reagiert, d.h. wenn sie in siesem Fall z.B. 3 Halogenleuchtmittel mit 35W zuvor auf diesem Trafo betrieben haben könnte der Austausch gegeb LED zur Folge haben dass die
Leuchtmittel nicht funktionieren.

Prüfung: Haben sie beispielsweise 3 neue Leuchtmittel installiert und nichts geht dann versuchen sie ein altes Halogenleuchtmittel und 2 LEDs zu
verwenden, funktioniert das haben sie damit belegt dass ihr Trafo eine Mindestlast hat die unter Verwendung der neuen LED Leuchtmittel nicht erreicht wird.



Lösung: Kaufen sie einen LED Trafo ohne Mindestlast oder verwenden sie noch besser einen LED Gleichstromtrafo (DC).

 

Watt ist nicht gleich VA


Auf Wechselstromtrafos (AC) sind die Leistungswerte ihres Trafos in VA angegeben – im Gegensatz dazu sind leider bei LED Leuchtmitteln die VA Werte nur sehr
selten angegeben. Ein LED Leuchtmittel hat eine Nennleistung von 5W und ihr Trafo 35W bis 105W. Nun könnte man davon ausgehen dass man 105/5= 21 LED Leuchtmittel dieser
Bauart an diesem LED Trafo betreiben kann. Aber Achtung: Ihr 5W LED Leuchtmittel könnte einfach ausgedrückt eine VA Leistung von 8W benötigen. Dies können Sie aber nicht wissen weil es meist nicht angegeben wird… Ihr LED Trafo könnte wegen Überlast oder Hitze streiken, das macht sich auch oft durch Blinken der LEDs bemerkbar, fälschlicherweise wird das Blinken von LEDs meist falsch interpretiert, aber in den mesten Fällen liegt es am LED Trafo und nicht am LED Leuchtmittel.


Problem: Trotz scheinbar richtiger Bemessung des Wechselstromtrafos geht nichts oder die Leuchtmittel blinken oder der LED Trafo schaltet ab.
Lösung: Verwenden sie weniger Leuchtmittel an ihrem AC Trafo bis die Fehlfunktionen nicht mehr auftauchen oder verwenden sie einen LED Gleichstromtrafo (DC) wo die Umrechnung von Watt der Leuchtmittel und Watt des LED Trafos 1:1 möglich ist.

Grundsätzlich ist bei einer Umrüstung eine Verwendung von Gleichstrom LED AC Trafos zu empfehlen, auch aus dem Grund weil diese speziell auf den Einsatz von LED ausgerichtet
sind und die Lebensdauer der LED Leuchtmittel im Normalfall erhöhen, auch aus dem Grund da der Gleichrichter des 12V LED Leuchtmittel nichts mehr zu tun hat …