💡 350.000 Artikel sofort verfügbar
📄 Kauf auf Rechnung
🚚 Versandkostenfrei ab 50 EUR
Helpline: ☎ +49 89 71677585-0 | +43 5372 219219

Einbaustrahler

Einbaustrahler

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Einsatzbereich von Einbaustrahlern

Die Grundtypen

Einbaustrahler sind Reflektorlampen für den Einbau in Wände und Decken. Deckeneinbauleuchten dienen üblicherweise der punktuellen Beleuchtung von Zonen, können aber auch als Raumleuchten eingesetzt werden. Die Lampen waren ursprünglich mit Halogenleuchtmitteln bestückt und galten als günstige Alternative zu Glühlampen.

Verbreitet sind zwei Typen: der Einbaustrahler GU10 und der Einbaustrahler GU5.3. Der Hochvolt Einbaustrahler (GU10-Fassung) wird mit Netzspannung von 230 V betrieben, der Niedervolt Einbaustrahler (GU5,3) über einen Trafo mit 12 Volt. Für beide Systeme gibt es heute LED-Leuchtmittel, die deutlich sparsamer und langlebiger sind als Halogenbirnchen.

Einbaustrahler mit Fassung oder festverbauten Leuchtmitteln

Wenn wenig Platz vorhanden ist, empfehlen wir LED Einbaustrahler mit fest eingebauten LEDs Die Einbautiefe ist bei diesen Modellen geringer als bei einem Niedervolt oder Hochvolt Einbaustrahler mit tauschbarem Leuchtmittel. Bei reinen LED Einbaustrahlern ist keine Fassung nötig. Dies ermöglicht eine sehr flache Bauweise. Die Einbaustrahler Einbautiefe wird durch die Fassung eingeschränkt. Extrem niedrige Einbauleuchten sind mit Fassung daher nicht möglich.

Sofern genügend Platz vorhanden ist, haben Einbaustrahler mit Fassung einen großen Vorteil. Sie können jederzeit ein Leuchtmittel mit einem anderen Öffnungswinkel, einer anderen Hellgkeit oder einer anderen Farbtemperatur einsetzen. Ökologisch haben tauschbare Leuchtmitel nur einen geirngen Vorteil, da die wesentlichen Bauteile bereits im Leuchtmittel integriert sind. Ein Spot mit fest eingebauten LEDs enthält kaum mehr Material, als ein LED Leuchtmittel.

I